F.A.Q.

Wie kann ich meine WLAN-Verbindung optimieren?


Niveau d'utilisateur 3
Badge +1
  • Community Manager
  • 13 commentaire(s)

 

  • Gehen Sie näher an Ihr Modem heran

Benutzen Sie Ihr Smartphone, Tablet oder Ihren Laptop so nah wie möglich an Ihrem FRITZ!Box Modem, da die Leistung der drahtlosen Verbindung mit zunehmender Entfernung abnimmt.

  • Überlasten Sie Ihr WLAN-Netzwerk nicht

Die Qualität Ihres Netzwerks hängt auch von Ihrer Nutzung ab: Wenn Sie sehr große Dateien herunterladen oder wenn viele Geräte gleichzeitig angeschlossen sind, wird die Leistung des WLAN-Signals schwächer.
 

  • Starten Sie Ihr Modem neu

Wenn Ihre Verbindung sehr langsam ist oder abbricht, starten Sie Ihr FRITZ!Box Modem neu, indem Sie es für einige Minuten von der Stromversorgung trennen.
 

  • Testen Sie mit einem anderen Gerät

Die Qualität Ihrer Internet- und insbesondere Ihrer WLAN-Verbindung ist auch von den technischen Eigenschaften des Geräts abhängig, mit dem Sie sich verbinden. Führen Sie bei Bedarf Tests mit anderen Geräten durch.
 

  • Einschränkungen Ihres Geräts

Die meisten Geräte der neuesten Generation können eine ultraschnelle Verbindung unterstützen. Dagegen können Sie bei denen, die älter als 2 Jahre sind, nicht unbedingt die volle Durchsatzleistung nutzen. Beispiel: Bei einem Vertrag Tango Fibre mit 600 Mbit/s kann Ihr Gerät technisch auf 100 Mbit/s beschränkt sein.
 

  • Lassen Sie Ihr Gerät das beste Netzwerk wählen

Bei den neuesten FRITZ!Box Modemmodellen gibt es 2 WLAN-Netze: eines mit 5 GHz und eines mit 2,4 GHz.
Verbinden Sie sich bei der ersten Nutzung nacheinander mit jedem dieser beiden Netzwerke. Danach wählt Ihr Gerät automatisch das beste dieser beiden Netze aus.


0 commentaires

Soyez le premier à répondre!

Commenter